Skip to main content

BSH-DECKEN­ELEMENTE

für rationelles Bauen

Was sind BSH-Deckenelemente?

BSH-Deckenelemente – die wirtschaftliche und ökologische Alternative zu herkömmlichen Decken

BSH-Deckenelemente werden aus Fichte Brettschichtholz hergestellt. Die einzelnen Lamellen sind in der Länge keilgezinkt und nach DIN EN 14080 schichtweise miteinander verleimt.

Die Verwendung modifizierter Melamin und Harnstoffleime (helle Leimfugen) gewährleisten eine hohe Qualität an Verklebung.

Modernste Fertigung garantiert ausgezeichnete Festigkeit und eine hervorragende, glatte Oberfläche.

     

    Die Vorteile liegen auf der Hand:

    • Montage von sofort belastbaren Elementen in Rekordzeit
    • hohe Arbeitssicherheit
    • fertige Unterdecke in Sichtqualität
    • hohe Belastbarkeit bei relativ geringer Deckenstärke
    • geringes Eigengewicht
       

    Einsatzbereiche

    BSH-Elemente werden im modernen Holz- und Objektbau, insbesondere im Bereich von Geschossdecken eingesetzt.
     

    Liefer-/ Leistungsprogramm

    • Holzart: Fichte
    • Festigkeitsklassen: GL 24h
    • Qualität: Sichtqualität (Si), Industriequalität (NSi)
    • Länge: max. 26 m
    • Breite: 600 mm (andere Breiten auf Anfrage)
    • Höhe: 100 mm – 240 mm, 80mm auf Anfrage
    • Lamellenstärke: 40 mm
    • Oberfläche: 4-seitig gehobelt und gefast
    • Holzfeuchte: 12% +/-2%
    • Verleimung: Melaminharz, helle Leimfuge
    • Verpackung: paketfoliert


    Verarbeitungs- und Verlegehinweise

    • Die Elemente dürfen beim Verarbeiten, Transport oder beim Verlegen auf keinen Fall der Witterung ausgesetzt werden. Die verlegten Elemente sind sofort mit einer geeigneten Folie dauerhaft gegen Feuchtigkeit zu schützen.
    • An den Außenseiten der Decken ist genügend Platz für die Ausdehnung der Elemente zu gewährleisten. Bei größeren Decken eventuell auch Dehnfugen vorsehen.
    • Sonstige Ausführungen wie Befestigungen, Auflager und Aussparungen müssen zimmermannsgerecht und nach dem neusten Stand der Technik ausgeführt werden.
    • Nur geeignete Bodenaufbauten garantieren optimalen Schallschutz.
    • Anstriche sind erst nach Erreichen der Ausgleichsfeuchte anzubringen.
    • Die Elemente werden mit der Sichtseite nach unten abgestapelt, wir bitten um Beachtung!